powered by crawl-it


nahe Phitsanulok Reisfelder vor schroffen Kalksteinfelsen
Schroffe Kalksteinfelsen nahe Phitsanulok
Schroffe Kalksteinfelsen bei Phitsanulok
Schroffe Kalksteinfelsen bei Phitsanulok
nahe Phitsanulok schroffe Felsen neben der Straße
Schroffe Felsen neben der Straße bei Phitsanulok
Das kleines Dorf Nong Laman bei Wang Sai Phun
Das kleines Dorf Nong Laman bei Wang Sai Phun
Wasserbüffel im Dorf Nong Laman
Wasserbüffel im Dorf Nong Laman
Reisfelder in Nong Laman bei Wang Sai Phun
Reisfelder in Nong Laman, die Reispflanzen stehen einige cm im Wasser
Buddhustische Mönche beim Essen in einem Haus in Nong Laman nahe Wang Sai Phun
Buddhistische Mönche beim Essen in einem Haus in Nong Laman nahe Wang Sai Phun
Eine Wasserbüffelherde wird durch Nong Laman zum See getrieben
Eine Wasserbüffelherde wird durch Nong Laman zum See getrieben
Schroffe Kalksteinfelsen bei Phitsanulok
Schroffe Kalksteinfelsen bei Phitsanulok

Pichit

Die Gegend um Pichit / Sak Lek / Phitsanulok ist sehr ländlich geprägt. Die Bevölkerung lebt überwiegend von Reisanbau und anderer Landwirtschaft.

Wang Sai Phun und Sak Lek

Während der Ort Wang Sai Phun nahe Sak Lek an der gut ausgebauten Nord-Süd Verbindung von Chiang Mai nach Bangkok liegt, ist das kleine Dorf Nong Laman nur über eine unbefestigte Schotterstraße zu erreichen.

Buddhistischer Tempel

Nahe Wang Sai Phun befindet sich ein Buddhistischer Tempel, ein so genannter Wat, in dem zwei Mönche und ein Novize leben. Die buddhistischen Mönche leben ausschließlich von Essens- und Geldspenden der örtlichen Bevölkerung.

Für die Spenden bedanken sich die Mönche in Thailand nicht, die Spendenden sind dankbar dass die Mönche die Gaben annehmen. Laut buddhistischer Lehre verbessern die Spenden das Karma, also die Lebenssituation in der Zukunft oder im nächsten Leben nach der Wiedergeburt.