powered by crawl-it


Wat nahe Korat (Buddhistischer Tempel)
Ein Wat nahe Korat (Buddhistischer Tempel)
Seidenweberei nahe Korat
Eine Seidenweberei nahe Korat
Fahrradrikscha
Eine Fahrradrikscha
Khao Yai Nationalpark
Im Khao Yai Nationalpark
Im Khao Yai Nationalpark
Im Khao Yai Nationalpark
Im Khao Yai Nationalpark
Eine Hängebrücke im Khao Yai Nationalpark
Im Khao Yai Nationalpark
Eine Hängebrücke im Khao Yai Nationalpark
Marktstände an der Hauptstraße
Marktstände an der Hauptstraße
Seidenweberei bei Korat
Seidenweberei bei Korat
Yak Früchte an einem Marktstand
Yak Früchte an einem Marktstand
Marktstand mit Gewürzen und Tee im Isan
Marktstand mit Gewürzen und Tee im Isan

Der Isan

Thailands Nordosten

Der Nordosten Thailands wird als der Isan bezeichnet. Der Isan ist durch die geringe Industrialisierung der wirtschaftlich schwächste Teil Thailands und hautsächlich durch die Landwirtschaft geprägt.

Korat

Die Stadt Nakhon Ratchasima welche auch den Namen Korat hat, wird als das Tor zum Isan bezeichnet. Westlich von Korat befindet sich Zentralthailand, östlich der Isan. Nach Korat kommen nicht all zu viele westliche Touristen weshalb es vorkommen kann, dass Thailändische Eltern ihren erstaunten Kindern die Farangs (Bezeichnung für weiße Europäer oder Amerikaner) zeigen.

Khao Yai Nationalpark

Der Khao Yai Nationalpark ist für seine unberührte Natur bekannt. Hier gibt es Wege zum Wandern mit Hängebrücken auf denen man Seekrank werden kann.