powered by crawl-it


Straße von Kandy nach Nuwara Eliya
Die Straße von Kandy nach Nuwara Eliya
Kleine Brücke über einen Bach
Die Straße von Kandy nach Nuwara Eliya
Tee Ernte bei Regen
Teepflückerinnen bei Nuwara Eliya
Reisterrassen bei Nuwara Eliya
Reisterrassen bei Nuwara Eliya
Alter Kolonialbau in Nuwara Eliya
Alter Kolonialbau des Grand Hotels in Nuwara Eliya
Reisterrassen bei Nuwara Eliya
Reisterrassen bei Nuwara Eliya
 Teepflücken in Nuwara Eliya
Teepflücken in Nuwara Eliya
Blick ins Tal bei Nuwara Eliya
Blick ins Tal bei Nuwara Eliya
Bach im Hochland von Nuwara Eliya
Bach im Hochland von Nuwara Eliya

Nuwara Eliya

Nuwara Eliya in den Bergen

Die Kleinstadt Nuwara Eliya hat ungefähr 25.000 Einwohner und befindet sich auf einer Höhe von knapp 2000 Metern. Da Klima ist sehr mild und es gedeihen Gemüse und Obst aus den gemäßigten Breiten.
Bekannt ist Nuwara Eliya für seine Teeplantagen. Der hier geerntete Tee ist weltbekannt und unter der Bezeichnung Ceylon Tea erhältlich.

Kolonialzeit und Nationalpark

Gegründet wurde die Stadt Nuwara Eliya im 19. Jahrhundert von den Briten, welche damals die Kolonialmacht auf der Insel waren. Viele historische Gebäude in Nuwara Eliya sind heute noch in der Stadt zu sehen.
Die Stadt ist auch der Ausgangspunkt für Expeditionen zum Adams Peak (Singalesisch: Sri Pada) und zum Peak Wilderness Sanctuary Nationalpark.