powered by crawl-it


Prasat Kravan
Prasat Kravan Vorderseite
Fresken im Prasat Kravan
Fresken im Prasat Kravan
Fresken im Prasat Kravan
Fresken im Prasat Kravan
Prasat Kravan Fresken
Fresken im Prasat Kravan
Prasat Kravan
Prasat Kravan
Prasat Kravan
Prasat Kravan Vorderseite
Prasat Kravan zentraler Turm
Der zentralen Turm von Prasat Kravan ist nach oben offen
Prasat Kravan Fresken
Fresken im Prasat Kravan
Prasat Kravan Fresken
Fresken von Lakshmi, der Frau von Vishnu im Prasat Kravan
Prasat Kravan
Prasat Kravan Rückseite
Prasat Kravan
Prasat Kravan
Zzentraler Turm von Prasat Kravan
Der zentralen Turm von Prasat Kravan
Fresken im Turm von Prasat Kravan
Fresken im Turm von Prasat Kravan
Prasat Kravan
Prasat Kravan Vorderseite
Fresken im Prasat Kravan
Vishnu der auf einem Garuda reitet
Fresken im Prasat Kravan
Fresken im Prasat Kravan

Prasat Kravan

Die im 10. Jahrhundert erbaute kleine Tempelanlage Prasat Kravan ist nach Osten ausgerichtet. Im Jahr 921 wurde Prasat Kravan dem Hindu Gott Vishnu geweiht. Der Prasat Kravan besteht aus fünf rötlichen Backsteintürme welche auf einer gemeinsamen Terrasse stehe. Nur zwei der fünf Türme besitzen noch einen Oberbau.

Prasat Kravan war von einem kleinen Wassergraben umgeben. Der Zentral- und der Südturm wirken durch die sich nach oben verringernden Abstände zwischen den Ebenen deutlich größer als sie in Wirklichkeit sind. Diese perspektivische Täuschung wirkt aber nur wenn der Betrachter unmittelbar vor den Türmen steht.

In den Backsteintürmen des Heiligtums befinden sich große Reliefs mit Darstellungen vom hinduistischen Gott Vishnu und dessen Frau Lakshmi. Die Reliefs sind direkt in die Innenseite der roten Backsteintürme gemeißelt.

Südlich der heutigen Hauptstadt Phnom Penh befindet sich ein Zwillingsanlag (Prasat Neang Khmau) in der Provinz Takeo.