powered by crawl-it


Banteay Srei
Die äußere Laterit Mauer um den Banteay Srei
Banteay Srei
Giebelfeld mit Indra auf dem Elefanten Airavata im Banteay Srei
Banteay Srei
Der mit großen Steinplatten gepflasterte Weg zwischen dem äußere und mittleren Mauerring
Banteay Srei
Was diese Säulen wohl (vermutlich aus Holz) getragen haben im Banteay Srei?
Banteay Srei
Was diese Säulen wohl (vermutlich aus Holz) getragen haben im Banteay Srei?
Banteay Srei
Die Spitze eines Gopuram liegt zu Restaurationszwecken auf dem Boden des Banteay Srei
Banteay Srei
Weg zum zweiten Mauerring des Banteay Srei
Banteay Srei
Die Türme des Zentrums von Banteay Srei
Banteay Srei
Im inneren Bereich des Banteay Srei
Banteay Srei
Yaksha-Wächter neben der Treppe zur Tempelplattform im Banteay Srei
Banteay Srei
Die südliche Bibliothek im Banteay Srei
Banteay Srei
Zwei Prasat im Zentrum des Banteay Srei
Banteay Srei
Mauer des mittleren Rings im Banteay Srei
Banteay Srei
Drei Prasat im Zentrum des Banteay Srei
Banteay Srei
Die südliche Bibliothek im Banteay Srei
Banteay Srei
Gopuram im zweiten Mauerring des Banteay Srei
Banteay Srei
Fast ausgetrocknetes Wasserbecken des Banteay Srei
Banteay Srei
Das Tor mit dem reich verzierten Giebelfeld im Banteay Srei
Banteay Srei
Die südliche Bibliothek im Banteay Srei
Banteay Srei
Yaksha-Wächter vor dem zentralen Prasat im Banteay Srei
Banteay Srei
Gopuram im zweiten Mauerring des Banteay Srei

Banteay Srei

Der im Jahr 967 fertig gestellte hinduistische Tempel Banteay Srei wurde von keinem Herrscher, sondern von zwei Brahmanen (Oberste Kaste, Priester Kaste) erbaut. Die 100 mal 95 Meter messende Anlage ist berühmt für die zahlreiche fein detaillierte Ornamentik. Banteay Srei ist als hinduistischer Flachtempel konzipiert. Bereits im Jahr 1931 wurde die aus Sandstein und Laterit erbaute Tempelanlage als Erste im Angkor Komplex restauriert.

Banteay Srei befindet sich etwa 23 km nordöstlich von Angkor Wat und somit etwas Abseits der anderen Tempelanlagen. Viele Besucher nehmen den langen Weg aber gerne in Kauf um den am Schönsten mit Ornamentik verzierten Tempel in Kambodscha zu bestaunen.

Auf dem Weg zum Tempel fährt man an einem Landminenmuseum vorbei. Auch kann man einen Ausflug zu den nur wenige Kilometer entfernten Quellen von Kbal Spean mit der Besichtigung verbinden.