powered by crawl-it


Bilder und Infos zu Alaska
Bilder und Infos zu Bali
Bilder und Infos zu Cuba
Bilder und Infos zur Dominikanischen Republik
Bilder und Infos zu Kambodscha
Bilder und Infos zu Kenia
Bilder und Infos zu Lombok
Bilder und Infos zu Sri Lanka
Bilder und Infos zu Thailand
Bilder und Infos zu Venezuela

Fernreisen

Zahlreiche Bilder und Informationen zu Fernreisen nach Alaska, Brasilien, Kuba (Cuba), Dominikanische Republik, Indonesien mit den Inseln Bali und Lombok, Kenia (Kenya), Sri Lanka, Thailand, Kambodscha und Venezuela sind auf den folgenden Culturetravel™ Seiten zu finden. Wenn Sie von Fernreisen in die Karibik, Süd-Amerika, Ost-Afrika, Süd-Ost-Asien oder den hohen Norden fasziniert sind, finden Sie hier bei Culturetravel™ Informationen und Fotos, die in keinem Katalog oder Reiseführer zu finden sind.

Die Bilder sowie Texte sind alle Privateigentum. Eine kommerzielle oder öffentliche Nutzung bedarf der Einwilligung des Eigentümers.

Zu folgenden Zielen finden Sie bei Culturetravel™ Fernreisen zahlreiche Bilder und Informationen:


Alaska

Anchorage, Seward, Kenai Fjord, Elche, Seeotter, Robben, Hundeschlitten- und Motorschlittenfahrt.
Alaska Infos

Bali

Die Tempelanlagen Bedulu, Tanah Lot, Mengwi, Bedugul, Gunung Kawi Sebatu, Ulu Watu und Besakih.
Den Batur Vulkan mit Kratersee, den Bratansee, den Affenwald nahe dem Künstlerort Ubud, die kleine Insel Nusa Lembongan, die Halbinsel Nusa Dua, die Orte Baturiti, Legian, Sanur, Kuta, Klungkung mit der ehemaligen Gerichtshalle und die Reisterrassen bei Tempaksiring.
Bali und Lombok Infos

Cuba

Die Hauptstadt Havanna mit den historischen Gebäuden, der Tropicana Show, der alten Hafenfestung und den liebevoll gepflegten alten Autos. Das Vinales Tal mit den Tabakbauern und der Touristenort Varadero.
Kuba Infos

Dominikanische Republik

Die Badeorte Sosúa, Cabarete und die Insel Cayo Levantado. Der Wasserfall von Jarabacoa, das Cibao Tal und Puerto Plata.
Domrep Infos

Kenia

Das Westermann Safari Camp, der Tsavo Nationalpark, der Amboseli Nationalpark am Fuße des Kilimanjaro, ein Massai Dorf, ein hinduistischer Tempel in Mombasa, eine Sisal Fabrik, Paviane, Giraffen, Antilopen, Echsen, Strauße, Elefanten, Flusspferde, Greifvögel, Zebras, Gnus, Warzenschweine, Hyänen und Löwen. Hinzu kommt der Galu Beach mit seinem feinen schneeweißen Sandstrand.
Kenia Infos

Kambodscha

Die größte Tempelanlage der Welt, Angkor, mit dem UNESCO Weltkulturerbe Angkor Wat, dem Gesichertempel Bayon und dem von Würgefeigen und anderen Dschungelgewächsen noch zugewachsenen Ta Prohm, bekannt aus dem ersten Tomb Raider Film mit Angelina Jolie. Von den Weiteren rund 270 Tempeln werden unter anderem Baksei Chamkrong, Banteay Kdei, Banteay Samré, Chau Say Tevoda, Sieges Tor Angkor Thom, Ost Mebon, die Elefanten Terrassen, Phnom Bakheng, Prasat Kravan, Pre Rup und das Siegestor sowie das Südtor Angkor Thom gezeigt. Der Wat Thmei mit seinen Schreinen voller Knochen der auf den Mienenfeldern verstorbener Menschen wird ebenso gezeigt wie der Tonle Sap See. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen auch die nahe den historischen Tempelanlagen gelegene Stadt Siem Reap und die Grenzstadt zu Thailand Poipet.
Kambodscha Infos

Lombok

Auf Lombok lohnt ein Besuch der Inselhauptstadt Mataram. Zu sehen gibt es auch die Gili Inseln vor Lombok, der Sengigi Strand, Reisbauern und viel Natur.
Bali und Lombok Infos

Sri Lanka (Ceylon)

Colombo, Anuradhapura mit den Tempelanlagen, Sigiriya mit den Wolkenmädchen, Kandy mit dem Zahntempel, Nuwara Eliya mit den Teeplantagen, der ehemalige Robinson Club Bentota, das Elefantenwaisenhaus in Pinnawela und das buddhistische Höhlenkloster von Dambulla.
Sri Lanka Infos

Thailand

Die Hauptstadt Bangkok: Eine Klongfahrt (Wasserkanäle durch Bangkok), das Verkehrschaos, Geisterhäuschen, der goldene Buddha von Bangkok, der Königspalast, der Liegende Buddha im Wat Pho, ein chinesischer Tempel mit dickem Buddha, der Mae Nam Chao Phraya Fluss, die Skytrain (Hochbahn), eine Tuk-Tuk Fahrt und die Märkte in Chinatown. Es werden auch Bilder der in rot gekleideten Demonstranten gezeigt.
Ayutthaya: Die ehemalige königliche Sommerresidenz, die Chedi der ehemaligen Hauptstadt Siams und der große liegende Buddha.
Lopburi: Ruinen eines alten Khmer Tempel und Affen die einen Tempel bevölkern.
Phitsanulok: Leben am Mae Nam Nan Fluss und der Wat von Phitsanulok.
Sukhothai: Die Ruinen der ersten ehemaligen Hauptstadt Siams sind in Sukhothai zu bestaunen.
Lampang: Der Wat von Lampang.
Chiang Mai: Dar bekannteste Tempel Wat Doi Suthep, der Fleisch- Fisch- und Gemüsemarkt, eine Schirmmanufaktur, eine Seidenweberei, eine Schlangenfarm, ein Elefantencamp und Vorführungen von thailändischen Tänzen.
Ban Hmong: Ein Dorf vom Meo Volk.
Lampoon: Der Wat.
Pattaya: Der Wat in Pattaya, der Wat auf dem Pattaya Hill, der große Holz-Wat in Nordpattaya, die Strände, die Walkingstreet, die Insel Koh Larn, Mini Siam, der botanische Garten von Nong Nooch und die Travestieshow im Alcazar.
Rose Garden: Thai Tanz, Thaiboxen und ein sehr schön gepflegter Park.
Damnoen Saduak: Der große Buddha nahe den schwimmenden Märkten und die schwimmenden Märkte mit den vielen Händlern in den Booten.
Kanchanaburi: Die Brücke über den River Kwai, die alten Dampfloks, der Soldatenfriedhof, die Eisenbahnfahrt mit der Todeseisenbahn und ein Elefantenritt.
Muang Tam: Die Ruinen eines Khmer Tempels.
River Kwai : Motorbootsfahrt, Wasserfall, Floßhotel, Tropfsteinhöhle und badende Elefanten.
Pichit: Buddhistische Mönche beim Essen, Reisfelder Wasserbüffel und ein kleiner See.
Isan: Der Prasat Hin Phanom Rung (Ruinen eines Khmer-Hindu-Heiligtums) im Osten Thailands, Muang Tam (Ruinen eines Khmer Hindu Tempels), Pimai (Ruinen des hinduistisch-buddhistischen Tempels), der Markt in Pimai für Gemüse, Fisch, Fleisch, Frösche, Kleidung und Haushaltswaren, ein buddhistischer Tempel nahe Korat und der Khao Yai Nationalpark.
Insel Koh Samet: Der Große Buddha und viele Strände.
Südthailand: Phuket, Krabi, Koh Phi Phi und die Phang Nga Bucht mit dem James Bond Felsen.
Thailand Infos

Venezuela

Die Isla de Margarita mit der Inselhauptstadt Porlamar und den Stränden Playa el Aqua und Playa el Humo. Die Wasserfälle von Canaima, die Tafelberge, das Camp in Kaimoran, die Pamon Indianer von Iboribo, der Aponwao Wasserfall, die Gran Sabana, die Provinzstadt Santa Elena, der Wasserfall aus Halbedelstein Quebrada de Jaspe, der Kama Wasserfall, der Schweizer Goldsucher Bruno von El Dorado, das Orinoco Delta mit der Orinoco Delta Lodge und Indiokindern. Caripe mit der Guacharo Höhle, Mochima mit den Sandstränden sowie eine Vogelspinne, Papageien, eine Kröte, eine Eidechse und eine Heuschrecke.
Venezuela Infos
Brasilien: Der Grenzort La Linea mit seiner Open Air Metzgerei runden die Fernreisen ab.

Kontakt Formular

Culturetravel.de™ Fernreisen

Release 2016.EW4.2.2

© 2000-2016 Klaus Johe, www.culturetravel.de